Die Forschungen von Igor Tjarkovski zeigen auch noch eine interessante andere Parallele zu unseren Erfahrungen im Biosystem-Prozess:

Verhaltens-Muster

Unter dem Motto ist folgendes zu lesen:



Je tiefer die Verhaltens-Muster in unserem Bewusstsein verankert sind, um so "härter" haben sie uns im Griff.






*

Tjarkovski's Experimente zeigen auch, wie leicht im alltäglichen Leben ein auf Verhaltens-Mustern
basierendes Gefühl oder Verhalten von einem Individuum auf ein anderes übertragen werden kann:



und wie wichtig bei der Bearbeitung von Verhaltens-Mustern das freiwillige Mitwirken des betreffenden Individuums ist:



Das Buch Wasserbabys von Erik Sidenbladh über den visionären russischen Forscher Igor Tjarkovski enthält noch viele weitere interessante Details.
Für mich ist wichtig, daß solche Erfahrungen später im alltäglichen Leben in den BIOSYSTEMEN genutzt werden können.
Diesen Prozess zu unterstützen, darin sehe ich eine meiner Aufgaben.

[zurück]





[zurück zu Details...] [Schautafel-Startseite]