Energie



Die heutige Physik kennt den begriff Energie.

Was heißt das ?

Das heißt nur, daß Energie ein Sammelbegriff ist.

Unsere moderne Naturwissenschaft hat keine wissenschaftliche Energie-Vorstellung. Außer dem Model des bi-polaren Stroms gibt es wenig Ansätze.

Was hat das mit unserem Leben zu tun ?

Unsere westliche Medizin kann viele Krankheiten nicht heilen, unsere Wirtschaft kann nicht florieren, unser Geld-System kann nicht gerecht funktionieren und die Forschung stagniert, weil eine energetische Entwicklung gegen die Interessen großer Konzerne steht.

Beweis : Veröffentlichung in der Zeitschrift Matrix vom XXX

Energie ist überall :

Auf unserer Suche nach dem „realen Primärwissen“ haben wir nach Energie gesucht. Der normale Zeitungsleser kennt den Begriff Energie aus der Wirkung vom Quanten-Teilchen, über die alltäglichen Strichholzflammen bis hin zu Supernova-Erscheinungen und dem Wirken von schwarzen Löchern. Damit weiß er immer noch nicht was Energie ist.

Um das zu erfahren muß er selbst in Besitz des „realen Primärwissen“ kommen. Um das zu erreichen muß er sein Bewußtsein entwickeln, sonst kann er den Begriff Energie nicht verstehen. Es fehlt ihm ganz einfach die Vorbildung in seinem Bewußtsein.

Es nutzt ihm auch nichts, wenn er mal etwas über „neue Energie“ oder „freie Energie“ gehört hat.

Er muß die Energie aufbringen diese Energie in sein Leben zu lassen, und dazu gehört Bewußtsein !

Was der normale Zeitungsleser nicht unbedingt weiß, ist die Tatsache, daß er LEBENSENERGIE hat. Jeder Mensch und jedes Tier und jede Pflanze hat LEBENSENERGIE. Auch Steine haben Lebensenergie ! Dumm ist hierbei, daß die normale Schulwissenschaft die LEBENENERGIE nicht messen kann. - Und spätestens hier kommt dann der eintrainierte Satz und das vernichtende Urteil des programmierten und durch die Medien abgerichteten Nomal-Bügers : Das ist doch nicht wissenschaftlich – oder ?

Die alten Chinesen, die alten Ägypter, die alten Kelten haben bereits eine Wissenschaft betrieben, die dieses Thema Lebensenergie beinhaltete. Das ist doch nicht wissenschaftlich – oder ? Die Frage ist, wie wir wissenschaftlich definieren und das hängt wiederum von meinem Bewußtsein ab.